B-Junioren: „Aufwand und Ertrag stimmen nicht“

In der B-Junioren-Hessenliga mussten die Nachwuchsfußballer des JFV Viktoria Fulda gegen das bis dato noch punktlose Erlensee eine bittere Heimniederlage hinnehmen und verloren mit 1:3 (1:1). Die Viktoria hatte genügend Chancen, die allerdings nicht genutzt wurden.

Foto: Manfred Völler.

„Aufwand und Ertrag unterscheiden sich zu stark zurzeit bei uns, wir müssen unsere Möglichkeiten effektiver nutzen“, haderte JFV-Coach Florian Roth. Das Spiel war größtenteils ausgeglichen, beide Mannschaft hatten ihre Chancen, Erlensee wurde aber nur dann gefährlich, wenn die Viktoria Fehler machte. Aber dies passierte den Gastgebern immer wieder und so kam es, dass Erlensee recht früh in Führung ging. Daraufhin fingen die Gastgeber an zu drücken, Arnis Mulaj konnte in der 28. Minute den Ausgleich erzielen. Dann plätscherte das Spiel vor sich hin, beide Mannschaften kamen zwar zu Chancen, ohne aber wirklich zwingend zu werden. Somit gingen die beiden Teams mit einem Unentschieden in die Pause.

Nach der Halbzeit fiel dann Viktoria in alte Muster zurück. Die JFV-Kicker erspielten sich Chancen, nutzten diese aber nicht effektiv und in der Defensive wurden individuelle Fehler gemacht. So ging Erlensee wieder in Führung und traf sechs Minuten vor dem Ende zur Entscheidung. So musste der JFV die nächste Niederlage einstecken. „Wir dürfen jetzt nicht die Köpfe hängenlassen, wir werden weiterkämpfen und nächste Woche hoffentlich punkten“, richtete Roth den Blick schon wieder nach vorne.

Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung