C-Junioren erobern die Spitze

Fulda (lv) – Die Nachwuchsfußballer des JFV Viktoria Fulda setzten sich in der C-Junioren-Hessenliga mit einem souveränen 5:1 (4:1) Sieg gegen den Karbener SV durch. Nach dieser starken Leistung übernimmt die Viktoria nun die Tabellenführung.

Das Konzept des JFV Viktoria Fulda ist voll aufgegangen – verdienter Sieg und verdiente Tabellenführung. „Das war ein absolut geiles Spiel von uns, besonders für die erste Halbzeit kann ich mein Team nur loben. Uns ist es gelungen, in der ersten Hälfte vier Treffer zu erzielen und gegen die Karbener nur wenig zuzulassen“, freut sich JFV-Coach Senouci Allam. Die Viktoria spielte eine glanzvolle erste Halbzeit, aufgrund vieler frühe Treffer hatten die Fuldaer das Spiel schon von Beginn an gut im Griff. Bereits in der dritten Minute ließ Eric Fröhlich mit seinem Tor zum 1:0 die Viktoria jubeln – danach ging alles Schlag auf Schlag. Zuerst erhöhte Can Ay in der 15. Minute auf 2:0, später sorgte Moritz Eckstein mit einem Doppelpack für gute Stimmung. Unter anderem traf Eckstein in der 34. Minute zum 4:1 per Foulelfmeter, nach grobem Foulspiel der Karbener im Strafraum.

„Wir hatten das Spiel sehr gut unter Kontrolle. Leider gab es kurz vor Ende der ersten Halbzeit einen Stellungsfehler unserer Abwehr, den die Karbener gut ausnutzten und das 4:1 erzielt haben – aber davon haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen“, so Allam. Die Viktoria kam auch nach der Halbzeit deutlich stärker ins Spiel. Mit dem 5:1 in der 52. Minute setzte Maximilian Trier dann den Deckel drauf. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns sehr auf der hohen Führung ausgeruht – trotzdem haben wir das Spiel konzentriert zu Ende gespielt und hinten nichts zugelassen. Ich bin sehr zufrieden mit der heutigen Leistung und kann nur sagen, dass wir nun zurecht Tabellenführer sind“, meint der JFV-Coach abschließend.

Fulda: Fritz, Iljazi, Hildebrandt, Trier, Hildebrandt, Lindemann, Eckstein, Fröhlich, Poch, Krieg, Ay, Barthel, Hör, Poch, Quell, Schubert

Tore: 1:0 Eric Fröhlich (3.), 2:0 Can Ay (15.), 3:0 Moritz Eckstein (28.), 4:0 Moritz Eckstein (34. Foulelfmeter), 4:1 Omer Fetai (44.), 5:1 Maximilian Trier (52.)

Quelle: https://www.osthessen-zeitung.de Foto: Christine Görlich

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung