JFV Viktoria Fulda plant „Fusion light“ in SG Barockstadt Fulda-Lehnerz

JFV Viktoria Fulda und die beteiligten Stammvereine SG Viktoria Bronnzell sowie SG Barockstadt Fulda-Lehnerz möchten Sie hiermit darüber informieren, dass eine sog. „Fusion Light“ in SG Barockstadt-Fulda im Sinne des § 16 Spo HFV für die Spielsaison 2021/22 per 01.07.2021 angestrebt wird.

JFV Viktoria Fulda ist derzeit als sog. Juniorenförderverein mit eigenständiger Juniorenabteilung explizit auf die Ausbildung und Förderung junger talentierter Juniorenfußballer im Leistungsbereich auf überregionaler Ebene ausgerichtet. In einer umfassenden Analyse zur weiteren Zukunft des Junioren-Leistungsfußballs in der Region Fulda und Osthessen hat der JFV-Vorstand zusammen mit den Funktionären der beteiligten Stammvereine einvernehmlich festgestellt, dass der JFV als eigenständiger Verein u.a. aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr effizient ist.

Eine Integration des JFV Viktoria Fulda als eigene Abteilung „Juniorenfußball Leistungsbereich“ in den Großverein SG Barockstadt Fulda-Lehnerz würde u.a. finanzielle Synergien schaffen. Durch diese geplante „Fusion light“ wird auch der bisherige „Bildungs- und Förderungsaufirag“ für den Juniorenfußball in Fulda und der Region Osthessen nicht gefährdet, zumal dadurch Leistungs- und Breitensport im Juniorenfußball als gesamthafte Einheit insbesondere innerhalb der Stadt Fulda unter einem Dach noch perspektivischer gebündelt werden kann.

Ferner ist beabsichtigt, durch diesen Zusammenschluss alle Spielklassen (u.a. U19-, U17- sowie U15 -Hessenliga) von einem Rechtsträger auf einen anderen zu übertragen. Dies ist nur dann möglich, wenn der Zusammenschluss i.S.d. § 16 Nr. 2 b Spo HFV durch den Verband anerkannt würde.

Hierzu ist der JFV Vorstand zusammen mit den Funktionären der beteiligten Stammvereine seit Ende des Jahres 2020 in engen Austausch via diverser Videokonferenzen mit dem HFV Geschäftsführer Benjamin Koch sowie Verbandsjugendwart Carsten Well. Dabei wurden u.a. die rechtlichen Rahmenbedingungen mit den entsprechenden Zeitfenstern thematisiert.

Um die erforderlichen Rahmenbedingungen zu erfüllen, sind u.a. bei allen 3 Vereinen jeweils entsprechende Mitgliederversammlungen bis zum 30.04.2021 erforderlich, um das Votum für eine Auflösung des JFV Viktoria Fulda und die zukünftige Aufnahme in den Großverein SG Barockstadt Fulda-Lehnerz bei den Mitgliedern einzuholen und finale Beschlüsse zu fassen.

Da die SG Viktoria Bronnzell zum aktuellen Zeitpunkt nur eine eigene Juniorenmannschaft (G-Junioren) gemeldet hat und weitere Juniorenspieler schon mit einem Zweitspielrecht für SG Barockstadt Fulda-Lehnerz ausgestattet sind, wird der bisherige Stammverein SG Bronnzell auch auf Grund der geleisteten Performance bei Gründung des JFV Viktoria weiterhin als strategischer Kooperationspartner im Juniorenbereich bei SG Barockstadt Fulda-Lehnerz fungieren.

Mit sportlichen Grüßen

Thomas Dreifürst

Die Pressemitteilung im PDF-Format:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung